Leev Jecke,

die Einladung für den nächsten Kölner Abend kommt dieses Mal recht früh. Das hat auch einen Grund. Denn die Vorfreude auf den 12.06. macht mich ganz unruhig. Außerdem habe ich in den Pfingstferien Urlaub und komme daher zu nix. Aber ich möchte Euch ja jetzt keinen Schwank aus meinem Leben erzählen. Kommen wir also zu den Details:

In den Sommermonaten von Juni bis September feiern wir im Pacha und sind dann ab Oktober zurück im Sweet. Das Pacha kennen wir ja schon sehr gut, da wir die letzten beiden Jahre dort unser Sommerfest gefeiert haben. Und es war jeweils grandios. Jetzt wird es sogar noch besser. Denn der Club wurde gerade erst für teuer Geld umgebaut. Uns erwartet ein noch schönerer Innenbereich und eine der tollsten Terrassen der Stadt. Damit aber nicht genug. Erstmals in der langen Geschichte des Pacha wird dort am 12.06. ab 19 Uhr Bier vom Faß angeboten. Aus den Zapfanlagen, die jeweils extra für uns aufgebaut werden, sprudelt natürlich nicht irgendeine Plörre. Wir erhalten selbstverständlich lecker Kölsch. Die Stange Reissdorf gibts auch in unserer Sommerheimat für kleines Geld. Bis 20.30 Uhr für gerade mal 1,30 Euro und anschließend für sehr zivile 1,80 Euro. Mehr Paradies gibts nur im Himmel. Und da wäre ich mir nicht mal so sicher.

Solltet Ihr bisher noch nicht im Pacha gewesen sein: Die Lage ist für uns Exil-Rheinländer perfekt. Das Pacha liegt direkt neben dem Sweet und hat ebenfalls die Anschrift "Maximiliansplatz 5". Ihr findet den Weg. Ich bin da sehr optimistisch. Sicherheitshalber findet Ihr hier aber noch einen Lageplan.

Ich wünsche Euch frohe Pfingsten und eine schöne Zeit.

Maat et joot und 3 mal Kölle Alaaf
Ralle
Kölner Abend Gruppe bei Facebook
Kölner Abend Seite bei Facebook

 

   
© ALLROUNDER