Leev Jecke,

Ihr habt hoffentlich viel Spaß auf der Wiesn. Wobei das Oktoberfest für viele Rheinländer ja so etwas wie Methadon ist, um die Zeit bis zum Karnevalsauftakt sinnvoll zu überbrücken. Damit bin ich auch direkt beim Thema. Denn Köln ist bekanntlich ein Geschenk Gottes an die Menschheit. Und der Karneval ist die Schleife um dieses Geschenk. Zum Glück sind es bis zum 11.11. nur noch wenige Wochen. Da kommt uns der der 23.10. und damit der Kölner Abend wie gerufen. Normale Leute. Normales Bier. Normale Musik. Der Kölner Abend halt. Freuen wir uns auf eine vergnügliche Zeit mit Getränken nach Wahl. Vorzugsweise natürlich lecker Kölsch frisch vom Faß. Also die richtige Einstimmung auf einen der schönsten Tage im Jahr.

Der Spaß beginnt um 19 Uhr. Nicht im Himmel, sondern im Sweet. Was aber durchaus vergleichbar ist. Bis 20.30 Uhr gibts die Stange bestes Reissdorf für gerade mal 1,30 Euro und anschließend für sehr zivile 1,80 Euro.

Bei dieser Gelegenheit erhaltet Ihr an allen Bars auch Eintrittskarten für den Kölner Abend Karnevalsauftakt am 10.11. im Technikum. Ein Samstag. Super um in den 11.11. reinzufeiern. Besser gehts kaum. Ach was rede ich. Streichen wir das kaum. Besser gehts nicht.

Das kann man auch von Björn Heuser sagen. Denn ein Mann, eine Gitarre, ein Mikro und schwuppdiwupp ist mal so richtig Stimmung in der Bude. Über 20.000 Gäste am 30.09. beim ausverkauften Mitsingkonzert von Björn Heuser sorgten nicht nur für einen unvergeßlichen Abend, sondern gleichzeitig für einen neuen Besucherrekord in der Lanxess-Arena (Bericht aus dem Kölner Stadt-Anzeiger). Schon seit einiger Zeit schauen Weltstars zu ihm auf und betteln um Selfies. Auch wir verneigen uns ehrfürchtig vor dem großen Meister. Beim Konzert am 20.11.2018 können wir ihm dann in München huldigen. Die Veranstaltung wird vom Kölner Abend organisiert und kostet für Frühbucher gerade mal 13 Euro. Die Eintrittskarten gibt’s beim Kölner Abend oder per Online-Bestellung.

Maat et joot und 3 mal Kölle Alaaf
Ralle
Kölner Abend Seite bei Facebook
Kölner Abend Gruppe bei Facebook