Leev Jecke,

welche Eigenschaften verbindet man sofort mit uns Rheinländern? Richtig. Bescheidenheit und noch unzählige andere tolle Merkmale. Gerade beim Stichwort Karneval zeigt sich diese Bescheidenheit eindrucksvoll. Denn darauf angesprochen sagen wir einfach nur: "Der Karneval ist ein Geschenk Gottes an die Menschheit. Im Vergleich dazu wirkt das Paradies trostlos und abschreckend". Wir geben also nicht an, sondern schildern nur das Offensichtliche.

Und jetzt kommt der Februar. Usseliges Wetter und nix los. So denken manche Menschen. Wirklich. Ich kann es ja auch nicht verstehen. Denn der Februar ist bekanntlich der beste Monat in diesem Jahr. Wir starten am 05.02. mit dem letzten Kölner Abend vor Karneval. Ab 19 Uhr können wir uns im Sweet schon mal auf Betriebstemperatur bringen. Viel Musik aus der besten Stadt der Welt und lecker Kölsch frisch vom Faß. Bis 20.30 Uhr erhalten wir die Stange Reissdorf wie immer für gerade mal 1,30 Euro und anschließend für sehr zivile 1,80 Euro.

Ende des Monats ist es dann endlich soweit. Acht Buchstaben - ein Lebensgefühl. Karneval. Und auch hier in München machen wir keine halben Sachen. Im Gegenteil. Wir machen es gleich drei Mal. Weil wir Rheinländer sind und es einfach können. Los gehts am 28.02. mit der Kölner Abend Weiberfastnachtsparty in der 089-Bar. Am 04.03. findet dann die Kölner Abend Rosenmontagsparty im Neuraum statt und am 05.03. endet der ganze Wahnsinn mit der großen Kölner Abend Karnevalsparty im Sweet.

Karten für Weiberfastnacht und Karnevalsdienstag erhaltet Ihr am 05.02. an allen Bars. Für die Rosenmontagsparty gibts die Tickets am 04.03. an der Abendkasse.

Ich freue mich auf die nächsten Wochen und das eine oder andere Kölsch gemeinsam mit Euch. 

Maat et joot und 3 mal Kölle Alaaf
Ralle
Kölner Abend Seite bei Facebook
Kölner Abend Gruppe bei Facebook